Voice Search Trend – Wie kann Performance Marketing davon profitieren

<br />
<b>Warning</b>:  Undefined variable $alt in <b>/is/htdocs/wp1183024_TG7NWN3SBX/www/hirank.de/shared/wp-content/uploads/cache/c8c65f848b85da872e185646454b7f38ba881469.php</b> on line <b>3</b><br />
Shahab Yarahmadi Von Shahab: Shahab ist Gründer und Geschäftsführer bei HiRANK. Seit über 10 Jahren ist der Kampagnenspezialist im Bereich Online Marketing tätig, davon zwei Jahre bei Google Deutschland. In seiner Freizeit schlägt sein Herz für Fußball und gutes Essen.

Die Suche durch Sprachbefehl wird für viele Menschen immer mehr zur Gewohnheit und betrifft auch typische Suchanfragen im Internet. Mit Voice Search ist es daneben möglich, etliche Geräte an das Heimsystem anzuschließen und per Sprachübermittlung zu steuern. Voice Search liegt absolut im Trend und ermöglicht auch im Online Marketing neue Perspektiven. 

Was ist Voice Search und warum liegt es im Trend?

Mit Voice Search ist die Kommunikation über die Stimme möglich, wenn keine Hand zum Tippen auf mobilen Geräten zur Verfügung steht oder die Suche komfortabler stattfinden soll. Im Internet lassen sich so gezielt Suchanfragen starten, durch die Anwender von Voice Search die geeigneten Informationen erhalten. Die intelligente Software funktioniert dabei zuverlässig und ist sogar in der Lage, das Geschlecht des Nutzers zu erkennen oder von diesem gesuchte Anfragen zu speichern und bei Bedarf erneut abzurufen.

Gegenüber anderen Suchbefehlen setzt Voice Search nicht auf bestimmte Schlagworte, sondern auf die klare Ausformulierung eines Satzes. Während für das Online Marketing und die Suchmaschinenoptimierung oftmals Keywords im Vordergrund standen, zeigt Voice Search eine andere Ausrichtung für das Marketingkonzept. 

Wo kommt Voice Search zur Anwendung?

User nutzen einen Sprachassistenten, um Geräte zu steuern oder sich online Informationen zu beschaffen. Der erste Sprachassistent auf dem Markt stammt von „Apple“ und nennt sich „Siri“. Alternativ dazu gibt es mittlerweile den bekannten Google-Assistenten für Android. Eine weitere Variante gibt es von „Amazon“ als „Alexa“ mit dem Lautsprecher „Echo“ oder von „Microsoft“ in Form von „Cortana“. 

Derartige Technologien erfordern eine Neuausrichtung des Online Marketings. Wenn die klassische Suche über Suchbegriffe durch Spracheingabe abgelöst wird, ändert sich auch das SEO und die Suchanfrage über Keywords. Über die Sprache werden ganze Sätze formuliert. Statt „Wetter Deutschland“ fragt der User „Welches Wetter haben wir heute in Berlin?“. Daran lässt sich erkennen, dass Voice Search eher das echte Gespräch imitiert und nicht mehr durch die Suche einzelner Wörter erfolgt. Das sollten auch Unternehmen im Hinterkopf behalten, wenn sie in der Zukunft ihre Websites und ihr Angebot gestalten und neue Inhalte bereitstellen.

Was sind die Vorteile von Voice Search?

Die Vorteile von Voice Search zeigen sich vor allen Dingen in der Vereinfachung des Prozesses bei der Internetsuche, aber auch durch die deutlich bessere und natürlichere Form der Kommunikation. Zudem kann durch den Speicherprozess der Software immer auf alte Daten zurückgegriffen werden. Und: Statt wie bei der klassischen Onlinesuche viele Ergebnisse zu präsentieren, wird über die Sprachsuche eine einzige passende Antwort geliefert. Das vereinfacht den Ablauf, da der User nicht aus den Ergebnissen weiter auswählen muss, um die gewünschte Information zu erhalten, sondern diese sofort vermittelt bekommt. 

Vermehrt richtet sich die Suchanfrage per Search Voice auch auf die lokale Ebene. User möchten vor Ort über bestimmte Dinge informiert werden, z. B. wo die nächste Pizzeria oder wo das nächste Einkaufzentrum ist. Das Online Marketing kann sich entsprechend auf die Vorteile von Voice Search einspielen und genauer festlegen, welche Fragen für die gewünschte Zielgruppe benötigt und in einem dazugehörigen FAQ-Bereich beantwortet werden.

Wie profitiert das Performance Marketing von Voice Search?

Mit der Voice-Search-Optimierung als Content-Strategie lässt sich die Sichtbarkeit deutlich erhöhen und damit der Traffic auf der eigenen Website steigern. Auch wenn momentan die Sprachsuche noch vermehrt im privaten Bereich erfolgt, zeichnet sich schon heute der Trend für die verstärkte Nutzung in anderen Bereichen ab. Marketingrelevant sind Abfragen von Wegbeschreibungen, Produktempfehlungen, Unternehmensinformationen und Online-Bestellungen. 

Über navigational geleitete Sprachbefehle mittels einer App weitet sich das Konzept schnell auf die lokale, informative und transaktionale Suche aus, die dann auch für das Performance Marketing interessant ist. Fragt ein User nach dem nächsten Kleidergeschäft oder wo er einen Kaffeevollautomaten kaufen kann und möchte er sich über Produkte informieren oder Anwendungstipps, profitiert das Unternehmen, das die geeigneten Informationen schnell zur Verfügung stellt.

Voice-Search-Optimierung mit Hilfe des Performance Marketings und SEO

Für die zügige Bereitstellung der gefilterten Information und für eine reibungsfreie und flüssige Wiedergabe ist die Anpassung der Inhalte notwendig, die möglichst organisch gestaltet sein sollten und dazu mit Search-Voice-SEO optimiert werden. Schon jetzt können Unternehmen dafür Sorge tragen, dass die vorhandenen Daten korrekt und benötigte Adressen, Telefonnummern und weitere Angaben hinterlegt sind, ein geeigneter Beschreibungstext zur Verfügung steht und auch die Branchenkategorie definiert ist. 

Eine weitere Möglichkeit ist die Optimierung der Featured-Snippets. Es ist wichtig, diese im Inhalt immer zu aktualisieren und anzupassen. Die Answer-Box zeigt dabei Texte, Listen und Tabellen. Das Performance Marketing umfasst eine Optimierung der Inhalte durch:

die Identifizierung von Suchanfragen und Keywords, auf die der eigene Content die Antwort bereitstellt 

das Einfügen von Keywords in Überschriften, damit der Text prägnant in der Answer-Box erscheint und auf den Inhalt verweist, entweder als Text, Liste oder Tabelle

das Ausrichten auf Local-SEO (lokale Suchanfragen über mobile Geräte werden über den Eintrag bei Google-My-Business schnell beantwortet)

– die kurze und prägnante Formulierung als übersichtlicher Textabschnitt

strukturierte Daten als Schema 

– eine strukturierte Gestaltung des Contents mit Inhalten, die Google und andere Suchmaschinen bevorzugen

– die Optimierung von Ladezeiten

– eine Anpassung der im Featured Snippet erscheinenden Antwort mit Bezug zur eigenen Website, die dann den passenden Inhalt an benötigten und detaillierten Informationen für die Zielgruppe zur Verfügung stellt (FAQ, Definition von Fachbegriffen, lokaler Bezug, Kontaktdaten und Öffnungszeiten und ähnliches)

Wichtig für sprachbasierende Suchergebnisse sind immer W-Fragen und Longtail-Keywordphrasen. Da die Sprachsuche in ganzen Sätzen erfolgt, ist eine Optimierung in folgender Form möglich:

– W-Fragen als Überschriften mit Beantwortung

– FAQ-Bereich 

– Zuschnitt der Fragen und bereitgestellten Antworten auf die Zielgruppe 

Voice Search ist auf zukünftige Anwendungen ausgerichtet und wird ständig verbessert. Dadurch stehen für User komprimierte Antworten und Infos bereit, die in Verbindung des passenden Produkt- oder Dienstleistungsangebots auf Websites eine bessere Reichweite ermöglichen. Daher sollten Unternehmen schon jetzt auf eine Voice-Search-Optimierung setzen, denn Trends werden schnell alltägliche Nutzungsgewohnheiten, die eine Umsatzsteigerung und Neukundengenerierung ermöglichen.

Weitere interessante Beiträge:

zum Anfang zur Übersicht